Unsere Chronik

2019 - Wir feiern erfolgreich unser 15-jähriges Jubiläum in der neuen Werkhalle in Buchbichl 59

2018 - Im März beginnt der große Neubau, bereits im November findet der Umzug statt; Bei der Grill Pool Challenge im Frühling 2018 wird die Baustelle kurzfristig  zur Poollandschaft umgestaltet für einen guten Zweck (und viel Spaß).  Zum 1.8. kommt Martin Spann als Facharbeiter in unser Team.

2017 - Zum 1.9. dürfen wir Josef Desl jun. als neuen Azubi begrüßen.

Team 2017

2016  -  Sixtus Juffinger ist nach bestandener Gesellenprüfung im Februar 2016 nun als Facharbeiter bei uns tätig. Ebenfalls im Februar 2016 wurde die laufende Überwachung unserer Zertifizierung durchgeführt, somit sind wir weitere 2 Jahre nach EN 1090 EXC 2 zertifiziert! Seit dem 01.09.2016 haben wir mit Klaus Babl jun. wieder einen neuen Lehrling am Start.

2015  -  Benedikt Schlegel kehrt nach dem erfolgreichen Ablegen der Meisterprüfung ab dem 01. September 2015 in unser Team als Metallbaumeister zurück und ist vermehrt für das Aufmaß, die Angebotserstellung und die Abwicklung eigener Baustellen zuständig. Außerdem erweitert er unser Leistungsspektrum um das Erstellen von technischen Zeichnungen in 2D und 3D.

2014  -  Benjamin Knorr macht die Ausbildung zum Schweißfachmann
Unser Betrieb wird nach EN 1090 zertifiziert.
Unser Team wird durch Martin Futschek und Josef Kröll um zwei Facharbeiter verstärkt.
Benedikt Schlegel geht auf die Meisterschule und wird unser Team ab September 2015 als Metallbaumeister ergänzen.

2013 und 2014 wurden eine neue Abkantpresse mit 180 Tonnen und eine neue Tafelschere mit einer Schnittleistung von 12 mm Stahlblech auf 3000 mm angeschafft.

2013  -  Wir feiern unser 10jähriges Bestehen! - Die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten laufen auf Hochtouren.

Februar 2013  -  Unsere beiden Lehrlinge Johannes Astner und Michael Trickl jun. haben ihre Facharbeiterprüfung zum Metallbauer bestanden und werden im Betrieb als Gesellen übernommen.

September 2012  - Wir begrüßen unseren neuen Lehrling Sixtus Juffinger jun. im Team. 

Die Firma expandiert und in der neuen Werkstatt herrscht ein sehr gutes Betriebsklima.

Oktober 2006  -  Dank zahlreicher Hilfe erfolgt bereits nach gut 3 Monaten der Einzug in die neuen Räumlichkeiten.

Juli 2006  -  Beginn der Bauarbeiten.
Die Firma erleidet einen herben Rückschlag. Über Nacht brennt die komplette Werkstatt samt Büro nieder.

November 2005  -  Beschluss des Baus einer neuen Werkhalle im Gewerbegebiet Buchbichl in Irschenberg, da der bestehende Firmensitz in Irschenberg-Oed auf Dauer zu wenig Platz bietet und keine Möglichkeit der Erweiterung Vorort besteht.

In den weiteren Jahren wird die Firma Metallbau Nirschl vom Ein-Mann-Unternehmen zu einem kleinen Mittelstandsbetrieb ausgebaut.

Januar 2003  -  die Firma Schlosserei Nirschl wird in Franz Nirschl – Forst- und Gartentechnik umbenannt und baut diesen Bereich erfolgreich aus.  Die Firma Metallbau Nirschl wird von Franz Anian Nirschl neu gegründet.

September 2001 - Dezember 2002  -  erneute Anstellung im elterlichen Betrieb.

September 2000 - August 2001  -  Besuch der Meisterschule für Metallbau in München, Friedensstraße.

September 1994 - Februar 1998  -  Franz Anian Nirschl macht eine Ausbildung zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik.

März 1998 - August 2000  -  Mitarbeit im elterlichen Betrieb, der Schlosserei Franz Nirschl.

1987  -  Aufteilung der Firma Gebr. Nirschl in Schlosserei Franz Nirschl und Spenglerei Johann Nirschl.

1984  -  Gründung der Firma Gebrüder Nirschl durch Franz sen. und Johann Nirschl.
Der damalige Betrieb war ausgelegt auf die Ausführung von Schlosser- und Spenglerarbeiten, sowie die Reparatur von Forst- und Landmaschinen.